Herrreinspaziert…

 

… ins neue Jahr! Mutig, zuversichtlich, Schritt für Schritt.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Klöppelspitzen oder gruusige Falten

Eine etwas andere Körperbetrachtung Diesen Beitrag weiterlesen »

Intimität statt Konsum

Fernsehkonsum ist einer der grössten Beziehungs- und Erotikkiller und trotzdem soll eine Zwangsgebühr auch für Nichtkonsumierende eingeführt werden. Ich persönlich finde das befremdlich. Ich plädiere für mehr Paar- und Körperzeit und die kostet nichts – ausser eben Zeit. 

Diesen Beitrag weiterlesen »

Tolerierter Missbrauch

Wie viele Menschen müssen einen bestimmten Weg beschreiten, damit etwas zum Trend erklärt wird? Oder muss ganz einfach prominent und wiederholt über diesen Weg berichtet werden, damit diese Wanderung sozusagen trendig wird? Und warum wird der einen Wanderung Platz eingeräumt und der anderen nicht. letzte Woche am Beispiel «Mingles» versus die Auswirkungen von erschlichenen Küssen bei Kindern. Diesen Beitrag weiterlesen »

Entschleunigung

Ich wünsche Ihnen, meinen Leserinnen und Lesern,  von Herzen eine erfüllende Adventszeit und vor allem auch immer wieder Momente, wo Sie innehalten und vielleicht schauen und staunen. Warum nicht bei einem winterlichen Spaziergang?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hallo Marco – Master of disaster

Deinen Autoschlüssel musste ich mir jetzt unbedingt schnappen, um mit dir in der Intimität des Internets über Monogamie zu plaudern. Diesen Beitrag weiterlesen »

Von Verrichtungsboxen und Kopftüchern

Was haben Verrichtungsboxen mit Kopftüchern gemeinsam? Auf den ersten Blick nichts, beim zweiten Blick scheint es mir, dass einmal mehr die Männer als willenlose Wesen und insbesondere die männliche Sexualität als versaut und rein Trieb gesteuert, und die Frauen als jederzeit verfügbar und als das Verderben in Person dargestellt werden. Diesen Beitrag weiterlesen »

In eigener Sache

Ich freue mich, hier mein 100 -Sekunden -Video vorzustellen. Es soll Aspekte meiner Arbeit, die sich viele Menschen nicht so richtig vorstellen können, sichtbar machen.  Diesen Beitrag weiterlesen »

Wie oben so unten

«Am liebsten hätte ich nur schöne Leute um mich», wird ein Schönheitschirurg im Tagesanzeiger zitiert, und ich frage mich, warum sich die Journalistin wohl schämt, unterwegs zum Interview nach dem Weg zur Praxis zu fragen, aber nicht, solche menschenverachtenden Aussagen eines Arztes auch zu veröffentlichen. Diesen Beitrag weiterlesen »

Happy Birthday – Buch

Mein Buch feiert heute den 4. Geburtstag. Und obwohl es nie an die grosse Öffentlichkeit  gebracht wurde, geht es still und stetig seinen Weg, und darf immer wieder Segen sein. Diesen Beitrag weiterlesen »